Neu

Schlagworte

Franke und Bornberg baut Geschäftsführung aus: 2021 kommt Dr. Günther Blaich an Bord

Dr. Guenther Blaich kommt zu Franke und Bornberg

Ab Januar 2021 verstärkt Dr. Günther Blaich als Gesellschafter-Geschäftsführer das Geschäftsführungsteam von Franke und Bornberg. In seiner neuen Aufgabe verantwortet er das Produkt- und Partnermanagement.

Hannover, 16.12.2020. Im Januar 2021 wechselt Günther Blaich von den Vertrieben der Swiss Life Gruppe als Gesellschafter-Geschäftsführer zu Franke und Bornberg, den Experten für Produktanalyse und digitale Vergleichs- und Abschlussprozesse. Hier wird er das Ressort „Produkt- und Partnermanagement“ übernehmen. Es soll zu einer Drehscheibe für digitale Antragsprozesse in der Versicherungswelt ausgebaut werden.

Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler ist in der Versicherungsbranche bestens vernetzt. Als Geschäftsführer der Swiss Life Deutschland Vertriebsservice GmbH verantwortete Blaich bislang unter anderem den Einkauf aller Finanzdienstleistungsprodukte (Versicherung, Bausparen und Finanzierung, Investment, Alternative Investmentfonds, Kapitalanlageimmobilien und Banking für die Vertriebspartner von Swiss Life Select, tecis, horbach, Proventus und Swiss Compare).

Automatisierte Prozesse

Im Rahmen seiner Tätigkeit für die Swiss Life Servicegesellschaften trieb Blaich die Automatisierung von Antrags-, Bestands- und Provisionsprozessen voran. Dazu zählte auch der Software-Umstieg auf die Angebots- und Vergleichssoftware (fb>xpert) von Franke und Bornberg. Das anspruchsvolle Projekt kam nach zwei Jahren Anfang 2020 mit der erfolgreichen Implementierung zum Abschluss.

„In diesem ambitionierten Projekt habe ich Günther Blaich schätzen gelernt – für seine fachliche Expertise, Geradlinigkeit, Verlässlichkeit und Gestaltungswillen. Sein gutes Gespür für die strategische Weiterentwicklung von Prozessen zeichnet ihn aus“, schildert Michael Franke. Gemeinsam mit den Teams in beiden Häusern habe Blaich wesentlichen Anteil daran, dass fb>xpert heute über den transparenten Produktauswahlprozess hinaus, für einen stabilen und effizienten Workflow sowie echte Dunkelverarbeitung stehe.

Zeit für den Wechsel

Nach 16 Jahren bei den Swiss Life Vertrieben ist für Blaich die Zeit für neue Herausforderungen gekommen. „In der Projektarbeit mit Franke und Bornberg habe ich die Vorzüge eines inhabergeführten Unternehmens für mich entdeckt: extrem kurze Wege, schnelle Entscheidungen und hohe Flexibilität“, erläutert Blaich. Diese Erfahrungen wolle er nicht mehr missen. „Ich freue mich über das Vertrauen in meine Person und auf die Gelegenheit mit Katrin Bornberg und Michael Franke die Zukunft von Franke und Bornberg gestalten zu können“, erläutert Blaich, der sich über seine Geschäftsführungstätigkeit hinaus auch am Stammkapital der Franke und Bornberg Research GmbH beteiligen wird.

Mission Dunkelverarbeitung

Aus Sicht von Michael Franke kommt der Neuzugang zum idealen Zeitpunkt: „Mit Günther Blaich kommt ein idealer Sparringspartner in die Geschäftsleitung. Er kennt die Branche, ist bestens vernetzt, für seine Zuverlässigkeit bekannt und bereit, unternehmerische Verantwortung zu übernehmen.“

Gemeinsam mit Blaich werde Franke und Bornberg die Digitalisierung vertrieblicher Prozesse zusammen mit Versicherern und Vermittlern weiter vorantreiben. Ziel sei es, echte Dunkelverarbeitung in der Versicherungsbranche zum Nutzen aller Beteiligten möglichst flächendeckend zu etablieren. „Solange digitale TAA-Prozesse nur bei einzelnen Versicherern und für ausgewählte Produkte verwirklicht werden, bleibt die Branche hinter ihren Möglichkeiten zurück. Unser erklärtes Ziel ist es, die TAA Normen spartenübergreifend für viele Gesellschaften zu implementieren und einer breiten Anwenderschaft verfügbar zu machen. Das ermöglicht die Skalierung von Investitionen zum Nutzen aller Beteiligten.“

Neuer Ressortzuschnitt

Mit Eintritt von Günther Blaich in die Geschäftsleitung wird die Ressortverteilung bei Franke und Bornberg gestrafft. Als Verantwortlicher für das „Produkt- und Partnermanagement“ ist Blaich Ansprechpartner für Versicherer, Vertriebe, Vermittler und Pools. Katrin Bornberg konzentriert sich künftig auf die Bereiche Personal, Finanzen sowie technische Prozesse und Michael Franke auf Strategie, Ratings und Vertrieb.

Günther Blaich hat an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Betriebswirtschaftslehre studiert und wurde dort auch promoviert. Er ist 44 Jahre alt, verheiratet, Vater von vier Kindern und lebt mit seiner Familie in Hannover.