map-report Kennzahlenrating

map-report

Der Pionier der Kennzahlenratings

Der map-report beinhaltet je nach Heft Unternehmensratings, Bilanz- und Solvabilitäts-Analysen von Lebens- und Krankenversicherungsunternehmen. Die verschiedenen Kennzahlen werden zusammengeführt und die Stärken und Schwächen der jeweiligen Unternehmen transparent im Marktvergleich dargelegt.

Entwickelt wurde der map-report bereits im Jahr 1990 durch den renommierte Branchenkenner und Journalist Manfred Poweleit. Seine zahllosen Ratings der Lebensversicherer und scharfsinnigen Analysen ihrer Geschäftsentwicklung besaßen orientierungsgebende Funktionen für die gesamte Versicherungsbranche.

Im Jahr 2014 wurde der map-report aufgrund des überraschenden Tods Manfred Poweleits durch das Versicherungsjournal übernommen. Seit 2019 erscheint der map-report in der Verantwortung von Franke und Bornberg.

Bilanzanalyse PKV Heft Nr. 910

Der map-report 910 – „Bilanzanalyse Private Krankenversicherung 2009 bis 2018“ bietet eine umfangreiche Marktübersicht über die wichtigsten Finanz- und Bestands-Kennzahlen der Branche.

Mit insgesamt 32 Kennzahlen und Einzelauswertungen für 37 Unternehmen wurde die Entwicklung der Branche transparent und tabellarisch aufbereitet, sodass eine wertvolle Hilfe für den Anbietervergleich geschaffen wurde.

Solvabilität Heft Nr. 909

Der map-report 909 – „Solvabilität im Vergleich 2009 bis 2018“ erlaubt einen übersichtlichen Einblick in die angewendeten Modelle und Maßnahmen zum Aufsichtsregime Solvency II. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die Berechnungen der SCR-Bedeckungsquoten mit und ohne Übergangsmaßnahmen eingegangen.

Klassik im Vergleich Heft Nr. 908

Der map-report 908 – „Klassik im Vergleich“ liefert ausführliche Daten zur sofort beginnenden Rente gegen Einmalbeitrag sowie zur aufgeschobenen Rente und kapitalbildenden Lebensversicherung gegen laufenden Beitrag. Neben den tatsächlich erzielten Leistungen für die Versicherten, werden auch garantierte Kapitalabfindungen, Rückkaufswerte und KLV-Hochrechnungen abgebildet. Mit den grafischen Übersichten über einen Zeitraum von zwölf Jahren wird veranschaulicht, ob sich der Versicherer im steigenden oder fallenden Trend befindet und wie sich das Verhältnis der Leistungen im Vergleich zum Marktdurchschnitt entwickelt hat. Erstmals wurde für diese Untersuchung auch nach Hochrechnungen für die Sofort- und Aufschubrente gefragt. Neben den Werten zu klassischen Rentenverträgen wurden dabei zudem Daten zu Policen gemäß neuer Klassik erhoben. Definiert wurde die sogenannte Neue Klassik dabei als Produkt ohne garantierten bzw. reduzierten Rechnungszins sowie Anlage der Sparbeiträge im Sicherungsvermögen. Auch Indexpolicen wurden dabei berücksichtigt.

PKV-Rating Heft Nr. 907

Der map-report 907 – „Rating Private Krankenversicherung“ legt in seiner 19. Auflage Bilanzdaten und Servicekennzahlen für die Jahre 2013 bis 2017 sowie Entwicklungen der Bestandsbeiträge im Zeitraum von 2000 bis 2019 dar.
Mit Kennzahlen aus den Bereichen Bilanzen, Service und Vertrag bietet die Auswertung eine transparente Faktensammlung zur eigenständigen Meinungsbildung.

Biometrie-Rating Heft Nr. 906

Der map-report 906 – „Biometrie-Rating deutscher Lebensversicherer“ beleuchtet die Leistungsfähigkeit der Anbieter aus Verbrauchersicht und legt den Schwerpunkt dabei auf die Produktbereiche Risikolebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Untersuchung erstreckt sich von den für Kunden relevanten Bilanzkennzahlen über Flexibilität und Transparenz bis zu hin zu Vertragsbeispielen.

Klassik-Rating Heft Nr. 905

Der map-report 905 – „Klassik-Rating deutscher Lebensversicherer“ macht deutlich, warum die Bewertung klassischer Anbieter trotz eingebrochenem Neugeschäft bei klassischen Policen noch relevant ist, denn zum Jahresende 2017 standen noch 19,5 Millionen KLV-Verträge (kapitalbildende Lebensversicherung) in den Büchern der Versicherer. Mit einem breiten Bewertungsansatz bietet das Rating einen Überblick über die Stärken und Schwächen der Gesellschaften.

Bilanzanalyse LV Heft Nr. 904

Der map-report 904 – „Bilanzanalyse deutscher Lebensversicherer 2017“ enthält eine umfassende Analyse von Bilanzkennzahlen aus den Jahresabschlüssen 82 deutscher Lebensversicherer für die Jahre 2017 und 2016. Mitten in den politischen Verhandlungen zu Erleichterungen beim Aufbau der Zinszusatzreserve erschienen, bietet das Heft einen tiefgreifenden Überblick zu den wichtigsten Geschäftsentwicklungen der Branche.

Möchten Sie einen tieferen Einblick in die Welt des map-reports erlangen?  Dann wenden Sie sich an unseren Servicebereich unter 0511 357 717 00 oder direkt per Mail an serviceatfb-research [dood] de. Wir beantworten Ihre Fragen gerne.