ESG-Rating von Franke und Bornberg

ESG-Rating

Das ESG-Unternehmensrating

Das ESG-Unternehmensrating von Franke und Bornberg untersucht die Nachhaltigkeit von Versicherungsgesellschaften. Hierbei werden mittels einer Abfrage und eigener Recherchen die Bereiche E, S und G bewertet. Seit 2024 wird auch die Nachhaltigkeit im Bereich Produkte geprüft. Das E steht für Environment, zu Deutsch Umwelt und beinhaltet Themen wie Stromverbrauch,  CO2-Fußabdruck und Dienstreisen. Das S steht für Social, zu Deutsch Soziales und beinhaltet Kriterien wie die Geschlechtergleichheit, Inklusion und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Der letzte Bereich G steht für Good Governance, was so viel wie gute Unternehmensführung bedeutet. Hier stehen insbesondere die Anlagestrategien und Mitgliedschaften in Nachhaltigkeitsinitiativen im Fokus. Im Bereich Produkte wird die Nachhaltigkeit anhand des kompletten Produktlebenszyklus für alle angebotenen Sparten geprüft.

Franke und Bornberg analysiert diese Daten und bewertet anhand dessen die Nachhaltigkeit in der Versicherungsgesellschaft.

Folgende Unternehmen haben sich dem Franke und Bornberg-Ratingverfahren gestellt:

Barmenia Versicherungen

Bewertungsbereich: E - Umwelt sehr gut
Bewertungsbereich: S - Soziales sehr gut
Bewertungsbereich: G - Gute Unternehmensführung hervorragend
Bewertungsbereich: Produkte sehr gut

FFF
Stand
01/2024

Generali in Deutschland

Bewertungsbereich: E - Umwelt gut
Bewertungsbereich: S - Soziales hervorragend
Bewertungsbereich: G - Gute Unternehmensführung hervorragend

FFF
Stand
08/2022

NÜRNBERGER Versicherung

Bewertungsbereich: E - Umwelt hervorragend
Bewertungsbereich: S - Soziales hervorragend
Bewertungsbereich: G - Gute Unternehmensführung befriedigend

FFF
Stand
12/2022
Bewertungsrichtlinie: