Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Leute

Einsteigertarife – Geeignete Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Leute?

Zahlreiche Versicherer bieten sogenannte Einsteigertarife bzw. Startertarife an, um so auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Leute mit kleinem Budget, wie z.B. Studenten oder Auszubildende, zu ermöglichen.

Diese Tarife zeichnen sich in erster Linie durch niedrige Beiträge in der Startphase und steigende Beiträge im Laufe der Vertragsdauer aus. Versicherte können so bereits in jungen Jahren in den Genuss einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) kommen. Doch ist dies die geeignete Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Leute?

Einsteigertarife – Geeignete Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Leute? weiterlesen

AKS tomorrow: Die Zukunft der Arbeitskraftsicherung

AKS>tomorrow 17 – Die Zukunft der Arbeitskraftsicherung

Niemals zuvor waren in Deutschland so viele Menschen erwerbstätig wie heute, aber das Thema Arbeitskraftsicherung ist im Bewusstsein vieler Arbeitnehmer noch immer nicht angekommen. Auf der AKS>tomorrow- Tour 2017 diskutieren Experten daher über Strategien und Lösungen, wie unabhängige Vermittler die Herausforderungen rund um das Thema Arbeitskraftsicherung (AKS) erfolgreich bewältigen können.

AKS>tomorrow 17 – Die Zukunft der Arbeitskraftsicherung weiterlesen

Indexpolicen Teil 3

Indexpolicen Teil 3 – Sinkende Überschussbeteiligung zum Nachteil der Verbraucher?

Ein Kritikpunkt der Verbraucherzentrale Hamburg lautet: in der Niedrigzinsphase ist die Überschussbeteiligung, durch abnehmende Überschüsse, stark gesunken. Auch in naher Zukunft besteht hier keine Aussicht auf eine Trendwende. Ist diese Entwicklung ein Nachteil für Indexpolicen?

Indexpolicen Teil 3 – Sinkende Überschussbeteiligung zum Nachteil der Verbraucher? weiterlesen

Indexpolicen Teil 1

Indexpolicen – irreführende, teure Kapitalmarktprodukte oder gelungene Symbiose aus Garantie und Rendite?

Im aktuellem Marktumfeld der Altersvorsorge erleben sogenannte Indexpolicen einen regelrechten Boom. Sie sorgen jedoch was die Einschätzung von Produkttransparenz und Renditeaussichten angeht, momentan für Zwiespalt zwischen Verbraucherschützern und Anbietern. Franke und Bornberg klärt auf, wie Indexpolicen wirklich funktionieren und wirft einen neutralen Blick auf die Hintergründe und Fakten der aktuellen Diskussion.

Indexpolicen – irreführende, teure Kapitalmarktprodukte oder gelungene Symbiose aus Garantie und Rendite? weiterlesen

Phishing Versicherung

Onlineschäden – Ist eine Phishing-Versicherung Teil der Hausrat?

Die Versicherer erkennen zunehmend, dass der Schutz gegen Online-Attacken immer wichtiger wird und rücken das Thema „Onlineschäden“ sowie „Pharming- und Phishing-Versicherung“ in den Vordergrund ihres Leistungsangebotes. Insbesondere der Missbrauch und das Ausspähen von Kontodaten sowie Probleme im Rahmen des Onlinehandels sorgen im Online-Bereich für Unsicherheit, wie man z.B. aktuell hier sieht. Mit der Einführung neuer Analysekriterien in der Hausratversicherung schaffen wir auch für diesen Absicherungsbereich Klarheit im Detail und können positive und negative Regelungen aus den Bedingungswerken der Versicherer gegenüber stellen. Wir fassen die Leistungsmerkmale unter dem Hauptkriterium „Onlineschäden“ zusammen.
Onlineschäden – Ist eine Phishing-Versicherung Teil der Hausrat? weiterlesen

BU-Stabilität BU-Überschüsse

BU-Stabilität 2016 Teil 3 – So steht es um BU-Überschüsse und Finanzstärke der Versicherer

Finanzielle Einbußen durch das rückläufige Zinsniveau und fehlkalkulierte Risiken bedrohen die langfristige Konstanz der Netto-Prämien. Eine angemessene Risikokalkulation, stabile BU-Überschüsse und gute finanzielle Unternehmenskennzahlen sind daher wichtige Stabilitäts-Kriterien für Versicherer. Im letzten Teil unserer Reihe zu „BU-Stabilität 2016“ klären wir, wer die Besten in diesen Bereichen sind.
BU-Stabilität 2016 Teil 3 – So steht es um BU-Überschüsse und Finanzstärke der Versicherer weiterlesen